Dresden – Hauptstadt des grünen Pfeils

Der grüne Pfeil, ein Relikt aus DDR-Zeiten, erfreut sich in Ostdeutschland einer gewissen Beliebtheit: ermöglicht er doch zügiges Vorankommen unter Umgehung der roten Ampel. Wo ist dies bundesweit am häufigsten möglich? Richtig – natürlich in Dresden. 272 Pfeile wiesen hier Anfang 2012 den rechten Weg. In Hamburg, das Dresden den „Titel“ streitig machen wollte, sind es nur noch 200.



Kritiker des grünen Pfeils verweisen jedoch auf die erhöhte Gefahr für Fußgänger und Radfahrer. An Unfallschwerpunkten wurde das Zeichen daher abmontiert.

Quelle: Sächsische Zeitung online




Ein Gedanke zu „Dresden – Hauptstadt des grünen Pfeils“

Freue mich über Kommentare!